Month: June 2015

Becher-Azurjungfer

… ich weiß, heute nennen die Leute sie die “Gemeine Becherjungfer”, aber was ist denn das bitte für ein Name 🙂 Die Gattung Enallagma stellt zwar in Amerika die artenreichste Gattung aller Kleinlibellen überhaupt dar; in Europa kommt aber tatsächlich nur diese eine Art vor, Enallagma cyathigerum, die in älterer Literatur eben als Becher-Azurjungfer geführt wird, da sie den Azurjungfern ja auch tatsächlich extrem ähnlich sieht.

Diese Libelle (es ist dieselbe auf allen Bildern) habe ich etwa 20-30 Meter entfernt vom (derzeit fast ausgetrockneten) Flehbach in Köln-Brück auf einer Wiese angetroffen. Da die Becher-Azurjungfern stehende Gewässer bevorzugt, nehme ich an, daß sie eher an den Teichen am Flehbach beheimatet sein wird, die vom Standort der Bilder etwa 500-700 Meter entfernt liegen. Obwohl die Becher-Azurjungfer nicht selten ist, hatte ich persönlich bis heute nur ein einziges Mal überhaupt eine gesehen (und fotografiert), und das war auch schon wieder drei Jahre her …

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

Advertisements

Ein Leben ohne Libellen ist möglich, aber sinnlos!

… leider hat die diesjährige Saison bei mir in Punkto Libellenfotos nicht so angefangen, wie ich es erhofft hatte. Erst kam viel Regen, dann wenig Zeit, wie es halt manchmal so ist.

Heute hatte ich Gelegenheit, an der Flehbachaue in Köln-Brück vorbeizuschauen. Der Bach selbst steht extrem tief und es fließt kaum noch Wasser – dementsprechend gab es natürlich auch so gut wie keine Prachtlibellen (dafür aber Unmengen von Flohkrebsen, die man bei höherem Wasserstand von außen ja kaum zu Gesicht bekommt…). Auch die beiden Teiche in Brück stehen verhältnismäßig sehr tief.

Auf den angrenzenden Wiesen bin ich dann aber wenigstens noch einigen Blaupfeilen und auch einer Becher-Azurjungfer begegnet (die einen eigenen Blogeintrag bekommt, da ich in meinem bisherigen Libellenleben ja tatsächlich nur eine einzige gesehen hatte).

Von zwei Blaupfeilen gibt’s jedenfalls hier jetzt einige Aufnahmen:

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachau

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachaue

17.6.2015, Köln-Brück, Flehbachaue