Month: August 2014

Schwanengesang für 2014?

In der ersten Hälfte des Septembers werde ich zeitlich keine Gelegenheiten haben, Libellen zu fotografieren … und in der zweiten Septemberhälfte wird es dann halt schon sehr spät dafür sein. Leider war der August 2014 total verregnet, so daß es auch da nur wenige Gelegenheiten gab, ganz im Gegensatz zu Juni und Juli …

Heute war ich trotzdem kurz am Teich an der Flehbachaue, habe – fast schon wider Erwarten, nachdem es schon auf der Anfahrt geregnet hatte – zwei oder drei Edellibellen fliegen gesehen … leider nur auf relativ weite Entfernung, daher kann ich die Art nicht mit Bestimmtheit benennen. Sowie diese einzelne Weidenjungfer. Dann kam wieder Nieselregen … aber man freut sich ja irgendwie trotzdem über jedes halbwegs schöne Bild 🙂

31.8.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

31.8.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

Große Königslibelle bei der Eiablage

… leider für einen Libellenfotografen ist die Eiablage ja quasi die Standardsituation (abgesehen davon, wenn die Tiere gerade frisch geschlüpft sind), in der man so eine Königslibelle überhaupt mal vor die Linse bekommt. Schön wären ja auch mal fotogen an einem Ast sitzende Tiere, mit ein bißchen Teich im Hintegrund … Aber wie alle Angehörigen der Familie der Edellibellen (Aeshnidae) zeichnet sich auch die Große Königslibelle dadurch aus, daß sie sich fast nur in der Luft aufhält.

Wenn es dann kälter wird oder auf den Abend zugeht, verschwinden sie meistens relativ weit oben in Baumwipfeln oder Geäst und sind dann für den Fotografen unerreichbar. Oder ich mache bisher noch etwas falsch. 🙂 Die folgenden Bilder stammen aus dem Jahr 2013:

2.8.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

2.8.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

2.8.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

2.8.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

Becher-Azurjungfer

Diese Libelle habe ich bisher noch überhaupt nicht bewußt gesehen. Das untenstehende Bild entstand 2012 bei einem Spaziergang in Köln am Rhein, am Oberländer Werft, um genau zu sein: Das ist der Fußweg direkt am Rheinufer direkt südlich des Rheinauhafens und der Südbrücke. Nicht gerade der Ort, um gezielt nach Libellen zu suchen – aber eine Gebänderte Prachtlibelle habe ich ebenfalls 2012 auch an dieser Stelle fotografiert …

Nachdem ich nur dieses eine Bild der Becher-Azurjungfer gemacht hatte, geriet es auf meiner Festplatte direkt für zwei Jahre wieder in Vergessenheit. Viele auch ganz typische und häufige Libellenarten fehlen mir in meiner Fotosammlung noch oder sind unterrepräsentiert … es gibt also viel zu tun für die nächsten Jahre 😉

13.5.2012, Köln-Bayenthal, Oberländer Werft

13.5.2012, Köln-Bayenthal, Oberländer Werft

Dieses Bild ist dann schon wieder ein paar Kilometer weiter südlich entstanden, am Rheinufer südlich von Rodenkirchen. Ich füge es trotzdem hier an … es gibt die Umgebung, relativ fernab von den eigentlichen Heimatgewässern dieser Libelle, ja doch ganz gut wieder:

13.5.2012, Köln-Bayenthal, Oberländer Werft

13.5.2012, Köln-Bayenthal, Oberländer Werft

Blauflügel-Prachtlibellen am Flehbach 2013

Das hier ist sind die besten Aufnahmen, die ich 2013 von den Blauflügel-Prachtlibellen am Flehbach in Köln-Brück gemacht hatte. Erstmal zwei Männchen und zwei Weibchen vom 13.7.2013. Eigentlich zu glauben, daß alle diese Bilder vielleicht maximal 100 Meter weit weg von der Haltestelle der Kölner Straßenbahn (Flehbachstraße) entstanden sind. Aber direkt an dieser Haltestelle beginnt ein Feldweg, der sofort raus auf die Felder und Wiesen führt, an denen der Flehbach, in einem schmalen Waldhain verborgen, entlangfließt.

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

Eine Paarung habe ich ebenfalls am selben Ort und Tag gesehen, auch wenn die Fotos leider nicht ganz optimal geworden sind:

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

13.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

Dieses schöne Weibchen habe ich dann am 16.7.2013 an derselben Stelle fotografieren können:

16.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

16.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

Auch am 19.7.2013 war ich nochmals in Köln-Brück; diesmal aber bin ich der Flehbachaue von besagter Straßenbahn-Haltestelle ans andere Ende von Brück gefolgt. Dort sieht es direkt am Bach so aus:

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

Auch hier ein perfekter Ort für Prachtlibellen, genügend Vegetation, aber auch Sonne. Bei diesem Weibchen sieht man schon den “verkalkten” Hinterleib – ich vermute mal, daß das die Spuren der häufigen Eiablagen sind, bei denen eben der Hinterleib oft unter Wasser getaucht wird:

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

Noch ein Blick auf ein weiteres Männchen und Weibchen:

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

19.7.2013, Köln-Brück, Flehbachaue

Hufeisen-Azurjungfer

… vielleicht die häufigste Libelle hier im Kölner Raum, gefühlt jedenfalls. Umso unverzeihlicher, daß ich anscheinend die ganze 2014er Saison nicht ein Foto von einem einzelnen Weibchen geschossen habe. Aber man hat ja gerne Projekte für das nächste Jahr 😉

30.5.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

30.5.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

31.5.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

31.5.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

13.6.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

13.6.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

13.6.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

13.6.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

18.6.2014, Köln-Brück, Flehbachaue

18.6.2014, Köln-Brück, Flehbachaue